IG KULTUR.ETAGE im LAUSITZPARK
INTERESSENGEMEINSCHAFT
 Foto, Museum, Heimat u. Kunst
   im LAUSITZ.PARK- Nordeingang

 Foto-Club Cottbus
 Foto-Technik-Museum Cottbus
 Cottbus-Historischer Heimattreff
 Lausitzer Künstlertreff
 Modellbahngruppe (N, TT und HO)

Ansprechpartner:

Harri Pichl

Adresse:
Einkaufcenter
LAUSITZPARK-Nordseite
-KULTUR.ETAGE-
03051 Cottbus
Madlower Chaussee 4
E-Mail: info@fotoclubcottbus.de
Telefon: 0171 9 43 33 57

 


 

 Legende:  

1987 gegründet als Foto-Gruppe/ Kreiskabinett für Kulturarbeit/ Cottbus-Land
         » Land & Leute im Bild «,
2002 als Foto-AG in einem Verein integriert.
2006 als Interessengemeinschaft/ IG  » Fotoclub Cottbus « im Lausitzpark.
2009 Eröffnung des FOTO.TECHNIK.MUSEUM´s
         im Lausitzpark - KULTUR.ETAGE/ Nordeingang

 

cottbus.historischer.heimattreff 

 

   Start  Fotoclub  Ausstellungen  Museum  Heimat  Modellbahn  Kunst  Links   back   

 

 Infos vom  COTTBUS.HISTORISCHER.HEIMAT.TREFF  

 Treffs: bitte vorher anrufen   01719433357

 

 
 Infos:  Ansichten von Sandow  

  ANSICHTS-KARTEN/ PRIVAT-ALBUM: Sandow!
  Wir zeigen heimatkundliche Ansichten mit einem Bildbetrachter (digital u. anlog).
  Sandower Ansichten aus Sammlungen u. priv. Bestand.
  Wer private Bilder mitbringt, kann diese auch zeigen.
  Wir handeln und kopieren nicht!
  Wir wollen nur, dass Sie sich erinnern und erfreuen.
  Treff nach Absprache:
  KULTUR.ETAGE/ FOTO.MUSEUM/ Hintereingang im Lausitzpark


 
 Infos:  Café Büschen & HOG Stadt Cottbus  

  ANSICHTS-KARTEN/ PRIVAT-ALBUM: Café Büschen!
  Wir zeigen heimatkundliche Ansichten mit einem Bildbetrachter (digital u. anlog).
  Café Büschen-Bilder aus dem Privatalbum der Familie Jacob.
  Café Büschen = Café Gerlach befand sich gegenüber von Stadt Cottbus. (heute Fielmann)
  Inhaber Ewald Büschen, nach Schließung des Cafés war
  dessen Frau 1960 Mitarbeiterin in der HOG Stadt Cottbus.
  Sohn Lothar B. war Milch-Eis-Mokka-Bar-Chef...
  Bilder hierzu auf der sog. » KULTUR.ETAGE «

  Cafe Büschen-001-Baumkuchen/ Foto: fotografiert unbekannt/ Eigentümer des Originals ist die Fam. Büschen

  Hier sehen Sie eine "Baumkuchen-Parade"!

 

 
 Infos:  Café Büschen & HOG Stadt Cottbus  

  Rätselbild-Cottbus-oo3/ Foto: fotografiert unbekannt/ Eigentümer des Originals (1954) ist einer von den Abgebildeten: später Küchenleiter vom Krankenhaus

  
RÄTSELBILD-Serie:  „HO-Gaststätten!"  Dieses Bild ist von 1954,
  wer ist wer u. in welcher Gaststätte? Heute ein Bundespost-Gebäude!
  Erkannt wurden:
  Herr Gleichmar, Gerhard/ 1. Mann sitzend, rechts (später Chef im HO-Menü),
  Frau Franke/ 2. Kollegin rechts sitzend (später Stadt Cottbus/ Kalte Küche) und
  Herr Franke/ 2. Reihe von links, die 2. Person (Weisses Ross),
  Frau Nick/ stehend, 4. Frau von unten rechts nach oben, außen, stehend (später Gastmahl des Meeres)
  Frau Rothe, Christa/ 2. Reihe von links in weiß (später Lehrobermeiserin der HO-Gaststätten)
  Frau Bossan/ 1. Kollegin rechts sitzend (später Stadt Cottbus/ Kalte Küche)
  und Frau Flemming ist mit auf dem Bild! Hallo "Spreewaldfrau"- aus Lehde, bitte melden!

 

Volksfest zum Caseler Osterreiten 2013

 

Caseler Osterreiten/ Foto: Harri Pichl

 

 Caseler Osterreiten/ Foto: Harri Pichl  Caseler Osterreiten/ Foto: Harri Pichl

 

Caseler Osterreiten/ Foto: Harri Pichl

 

Caseler Osterreiten/ Foto: Harri Pichl

 

 

 

Vorher-Nacher-Bilder/ Schloß und Mittelstrasse in Ströbitz

 Vorher-Ansichtskarte, Schloss/Nachher-Foto: Dieter Czura  Vorher-Ansichtskarte, Mittelstr-Ströbitz/Nachher-Foto: Dieter Czura

 

 

 

 KIRCHENBAUTEN  aus der Region/ Nieder- und Oberlausitz  

 Evangelischer Kirchenkreis Cottbus  Evangelischer Kirchenkreis Niederlausitz (ehem. Lübben)
 Ev. KK Cottbus - Übersicht (in Arbeit!)  Ev. KK Niederlausitz - Übersicht (in Arbeit!)
 Evangelischer Kirchenkreis Senftenberg-Spremberg  Evangelischer Kirchenkreis Schlesische OL/Hoyerswerda
 Evangelischer Kirchenkreis Oderland-Spree  Evangelischer Kirchenkreis Schlesische OL/Weißwasser
 Selbständige Evangelisch - Lutherische Kirche (SELK)  Römisch-Kath. Kirche / Bistum Görlitz
 ----  Röm.-Kath. Kirchen / Bistum Görlitz - Übersicht (in Arbeit!)

 

Kirchenbauten-Fotoserie (Auswahl): Evangelischer Kirchenkreis Cottbus

Peitzer Stadtkirche

 Kirchentyp:  Stadtkirche v. 1854 bis 1860 errichtet,
 Baustil:  Historismus,
 Baumaterial:  neoromanischer Backsteinbau,
 Bauform:  Saalkirche
 Orgel:  -
 Glocke(n):  -

 "In den Jahren 1854 - 1860 im Baustil des Historismus als neoromanischer Backsteinbau
 als Ersatz für die baufällige Vorgängerkirche errichtet."
 (Zitat: www.peitz.de/)

 

Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Peitzer Stadtkirche/ Foto: Harri Pichl

 

 Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Peitzer Stadtkirche/ Foto: Harri Pichl  Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Peitzer Stadtkirche/ Foto: Harri Pichl

 

 

 

Kirchenbauten-Fotoserie (Auswahl): Evangelischer Kirchenkreis Cottbus

Komptendorfer Dorfkirche

 Kirchentyp:  Dorfkirche,
 Baustil:  Gotik,
 Baumaterial:  Feldstein,
 Bauform:  Saalkirche
 besonders sehenswert: Renaissance-Altaraufsatz, Taufengel, Wandmalerei

 (Quelle: http://www.kirchengucker.de/kirchengucken/dorfkirche/ oder
 http://www.komptendorf.de/komptendorf/kirche/baugeschichtliches-zur-kirche/)

 

Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Dorfkirche Komptendorf/ Foto: Harri Pichl

 

 Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Dorfkirche Komptendorf/ Foto: Harri Pichl  Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Dorfkirche Komptendorf/ Foto: Harri Pichl

 

 

 

Kirchenbauten-Fotoserie (Auswahl): Evangelischer Kirchenkreis Cottbus

Branitzer Kirche

 Kirchentyp:  Kapelle mit Flachdach,
 Baustil:  ausrangierter Eisenbahnwaggon (1962/1963 Erweiterungsbau = ummauert/ 1966 weiterer Anbau)
 Bauform:  umbauter Eisenbahnwaggon
 Glocke:  seit 2007
 Orgel:  modernes Kleininstrument

 

Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Dorfkirche Branitz/ Foto: Harri Pichl

 

 Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Dorfkirche Branitz/ Foto: Harri Pichl  Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Dorfkirche Branitz/ Foto: Harri Pichl

 

 

 

Kirchenbauten-Fotoserie (Auswahl): Evangelischer Kirchenkreis Cottbus

Döbbricker Dorfkirche

 Kirchentyp:  -
 Baustil:  Neo-Rokoko-Stil
 Baumaterial:  Außenwände haben einen roten Putz
 Bauform:  Nordfassade/ Volutengiebel mit schneckenförmig gerollten Ornamenten geschmückt
 Innenausstattung:  originale barocke Innenausmalung

 

Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Döbbricker Dorfkirche/ Foto: Harri Pichl

 

 

 Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Döbbricker Dorfkirche/ Foto: Harri Pichl  Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Döbbricker Dorfkirche/ Foto: Harri Pichl
 

Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Döbbricker Dorfkirche/ Foto: Harri Pichl

 

 

 

Kirchenbauten-Fotoserie (Auswahl): Evangelischer Kirchenkreis Niederlausitz

Gahlener Dorfkirche

 Kirchentyp:  Dorfkirche,
 Baustil:  romanisch-gotischen Übergangsstil,
 Baumaterial:  Feldstein,
 Bauform:  rechteckiges Langhaus
 Orgel:  -
 Glocke(n):  spätgotische Glocke

 "Die Dorfkirche Gahlen ist in Ost-West-Richtung ausgerichtet und
 von einem Kirchhof umgeben.
 Die Umfassungsmauern des rechteckigen Langhauses der Wehrkirche
 stammen aus der Gründungszeit des Gahlens.
 Im 15. Jahrhundert wurde ein quadratischer Turm mit einem
 schlichten Zeltdach angebaut.
 Nach jeder Himmelsrichtung befinden sich kleine gepaarte Schallöffnungen
 am Turm.
 Die Kirche gehört zu den Baudenkmalen der Stadt Vetschau/Spreewald."


 "Die Kirche wird dem romanisch-gotischen Übergangsstil zwischen
 1250 bis 1300 zugeordnet.
 In ihrer Südwand befindet sich ein dunkler Stein mit reliefartig
 eingemeißeltem Gesicht, bei dem es sich eventuell um ein slawisches
 Götzenbildes handelt.
 An Ausstattungsstücken ist die spätgotische Glocke erwähnenswert,
 auf deren Hals die Minuskelinschrift:
  o rex glorie xpe veni cum pace amen
 (O Christus, König der Ehren, komme mit Deinem Frieden, amen) zu lesen ist."
 (Zitate: Wikipedia)

 

Kirchenbauten des Kirchenkreises Lübben-Gahlener Dorfkirche/ Foto: Harri Pichl

 

 Kirchenbauten des Kirchenkreises Lübben-Gahlener Dorfkirche/ Foto: Harri Pichl  Kirchenbauten des Kirchenkreises Lübben-Gahlener Dorfkirche/ Foto: Harri Pichl
 

Kirchenbauten des Kirchenkreises Lübben- Schlesische OL/ Spreewitz Dorfkirche/ Foto: Harri Pichl

 

 

 

Kirchenbauten-Fotoserie (Auswahl): Evangelisch-schlesische Oberlausitz

Kirche Spreewitz

 Kirchentyp:  Fachwerkkirche von 1688,
 Baustil:  -
 Baumaterial:  1996 - 2000 Kirche außen vollständig restauriert
 Bauform:  -
 Innenausstattung:  1996 - 2000 Kirche innen vollständig restauriert
 Empore:  Emporenbemalung von 1938

 

Kirchenbauten des Kirchenkreises Schlesische OL/ Spreewitz Dorfkirche/ Foto: Harri Pichl

 

 

 Kirchenbauten des Kirchenkreises Schlesische OL/ Spreewitz Dorfkirche/ Foto: Harri Pichl  Kirchenbauten des Kirchenkreises Schlesische OL/ Spreewitz Dorfkirche/ Foto: Harri Pichl
 

Kirchenbauten des Kirchenkreises Schlesische OL/ Spreewitz Dorfkirche/ Foto: Harri Pichl

 

 

 

Kirchenbauten-Fotoserie (Auswahl):
 Evangelischer Kirchenkreis Senftenberg-Spremberg

Kirche Drebkau

 Kirchentyp:  Stadtkirche/ 1809/1810 entstanden
 Baustil:  noch vom Barock geprägtes Kirchenschiff
 Kirchturm:  1805 entstand ein spätbarocker Turm
 Baumaterial:  -
 Bauform:  Saalkirche
 Innenausstattung:  -
 Empore:  Hufeisenempore
 Orgel:  -
 Kanzel+Kreuz:  nach dem Krieg neue Kanzel/ Schnitzwerk u. Kreuz ohne Korpus

 Quelle: http://www.drebkau.de/

 

Kirchenbauten des Kirchenkreises Senftenberg-Spremberg/ Drebkauer Stadtkirche/ Foto: Harri Pichl

 

 

 Kirchenbauten des Kirchenkreises Senftenberg-Spremberg/ Drebkauer Stadtkirche/ Foto: Harri Pichl  Kirchenbauten des Kirchenkreises Senftenberg-Spremberg/ Drebkauer Stadtkirche/ Foto: Harri Pichl
 

Kirchenbauten des Kirchenkreises Senftenberg-Spremberg/ Drebkauer Stadtkirche/ Foto: Harri Pichl

 

 

 

Kirchenbauten-Fotoserie (Auswahl):
 Selbständige Evangelisch - Lutherische Kirche (SELK)/
 Evangelisch-lutherische Kreuzkirchengemeinde.

Kreuzkirche

 Kirchentyp:  Kirchsaal/ Tonnengewölbe mit Kassetten,
 Baustil:  spätklassizistischer Baustil
 Bauform:  denkmalgeschützter Sakralbau/ großer Mittelapsis
 in Form einer Basilika
 Baumaterial:  Backsteinbau
 Maße:  40 m lang und 20 m breit, und der Innenraum mit dem 18 m hohen
 Glocke:  -
 Orgel:  -

 "Die Kreuzkirche in der Karlstraße der Stadt Cottbus ist ein denkmalgeschützter
 Sakralbau und wurde 1879 erbaut.
 Sie ist die Gottesdienststätte der Evangelisch-lutherischen Kreuzkirchengemeinde.

 Die Kirche ist ein Backsteinbau mit großer Mittelapsis in Form einer Basilika,
 ihr Grundriss hat die Form eines Kreuzes und wird von einem Satteldach
 mit Giebel an der Westseite abgeschlossen.
 Die Ecktürmchen sind mit Sandsteinkreuzen bekrönt, ebenso der Giebel der Westseite,
 in der sich das Hauptportal befindet.
 Über dem Portal ist außerdem ein Okulus zu sehen. Weiterhin erwähnenswert ist,
 dass der Kirchsaal ein Tonnengewölbe mit Kassetten aufweist.
 Die Fassade der Kirche wird von neoromanischen Stilelementen und
 Rundbogenfenstern mit Bleiverglasung dominiert."

 Quelle: Wikipedia

 

Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Kreuzkirche/ Foto: Harri Pichl

 

 Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Kreuzkirche/ Foto: Harri Pichl  Kirchenbauten des Kirchenkreises Cottbus-Kreuzkirche/ Foto: Harri Pichl

  Weitere Infos: » www.selk-cottbus.de «

 

 

 

Kirchenbauten-Fotoserie: Römisch-Katholische Kirche (Kapelle), Bistum Görlitz/

Altötting-Kapelle: "Stätte des Heiles und Segens"
 03042 Cottbus, An der Aue 13, (Kiekebuscher Straße 13 a)

 Kirchentyp:  Votivkapelle Regina pacis seit 1999
 Baustil:  -
 Bauform:  Blockhausbauweise
 Glocke:  Glockentürmchen
 Orgel:  -
 Figur: originalgetreue Nachbildung der Muttergottes von Altötting

 Weitere Infos: » www.tdh-online.de «

 

Kath. Branitzer Marienkapelle/ Foto: Harri Pichl

 

 Kath. Branitzer Marienkapelle/ Foto: Harri Pichl  Kath. Branitzer Marienkapelle/ Foto: Harri Pichl

 

Kath. Branitzer Marienkapelle/ Foto: Harri Pichl

Kath. Branitzer Marienkapelle/ Foto: Harri Pichl

 Fast am Pückler-Park/ Adresse: 03042 Cottbus-Branitz,
 An der Aue 13 (Kiekebuscher Straße 13 a)
 An der Stadtbuslinie 15,
 Haltestelle Branitzer Park, erreichbar.

 

 

 

  • Haben Sie an heimatlichen Themen Interesse?
  • Wir sind gern bereit mit Ihnen Heimatliches zu besprechen!
  • Wir haben einen ausreichenden Fundus aus der Heimat!
  • Wir organisieren auch heimatliche Vorträge!
  • Helfen Sie uns eine neue Ausstellung zu gestalten!
  • Wir suchen aus Hinterlassenschaften Heimatbilder!

 

HEIMATBILDER-Serie:  „COTTBUS"!  
  • Der Heimatfreund Hans Krause zeigte im April 2014 in der » Lausitzer Kochstube «,
  • und in der MALL(?) des Lausitzparkes aus Hinterlassenschaften, Cottbuser Ansichten.

 

 top top-hoch

 

   Start  Fotoclub  Ausstellungen  Museum  Heimat  Modellbahn  Kunst  Links   back   

www.fotoclub-cottbus.de  www.fototechnikmuseumcottbus.de